Svenja Otto

-Schauspielerin und künstlerische Leitung der Theaterrebellen-

Während ihrer Schulzeit entdeckte Svenja ihre Leidenschaft zum Schauspiel, als sie mit 12 Jahren  in die Theatergruppe ihres Gymnasiums eintrat, in welcher sie 6 Jahre spielte. 
Schnell wurde ihr klar: " Ich möchte mein Hobby zum Beruf machen!"
Direkt nach dem Abitur zog Svenja Otto nach Berlin und begann ihr Schauspielstudium an der Fritz-Kirchhoff-Schule.

Im April 2018 erhielt sie ihre Bühnenreife und spielte im Anschluss daran die Anna aus "Grand Prix de la Vision" von Laura Naumann im Rahmen ihrer Abschlussproduktion im ACUD Theater .

 

Im August 2018 begann Svenja ihr erstes Engagement beim Theater Ensemble Radiks Berlin.
Seit August 2019 spielt sie für die Volksbühne Michendorf.

 

Zum Ensemble der Vaganten Bühne Berlin gehört Svenja seit September 2019 und ist seit Oktober 2019 im Theaterstück "Menschen im Hotel" als "Flämmchen" zu sehen sein.

 

 

 

Im Dezember 2019 kam Svenja, anfangs "nur" als Schauspielerin zu den Theaterrebellen. Seit Anfang März 2020 ist nun auch Svenja Otto neben Romana die Leiterin der Theaterrebellen. Das Stück "Piratenlilly und der zauberhafte Schatz" ist Svenjas "Baby". Neben dem Schreiben des zweiten Theaterstücks, zeichnete Svenja den Hintergrund für die Bühne sowie den Flyer für das Stück. 

 

Du möchtest mehr über Svenja Otto erfahren - dann klicke hier